Jesca

Geburtsjahr: Januar 2018

Jesca kommt aus dem abgelegenen Dorf Matombo, wo sie mit ihrer Mutter bei ihrer Großmutter lebte. Die kleine Familie konnte ihren Lebensunterhalt nur schwer verdienen. Nachdem ihre alleinerziehende Mutter im Mai 2020 starb, wurde sie von Sozialhelfern aus ihrer verschlechterten Lebenslage gerettet. Jesca ist eine gesunde und herzige, junge Dame voller Liebe in ihrem Herzen.

Aneth

Geburtsjahr: Juli 2017

Aneth wuchs in dem abgelegenen Dorf Mgeta außerhalb der Morogoro Region auf. Sie wurde von ihrer Großmutter aufgezogen. Ihr Vater starb bereits vor ihrer Geburt.

Damian

Geburtsjahr: 2016

Damian wuchs mit seiner Mutter in einem kleinen Häuschen auf. Als er 6 Monate war starb seine Mutter an Tuberkulose. Daraufhin wurde er von seinen Nachbarn aufgenommen, da sein Vater im Gefängnis saß. Nachdem sein Vater freigelassen wurde, bemühte sich sein Vater vergeblich für ihn zu sorgen. Als der District Officer davon erfuhr, beschloss dieser gemeinsam mit dem Vater und den Nachbarn, Damian im Mafiri Children Home unterzubringen, um ihm eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Damians Geschichte

Baraka

Baraka wuchs bei seiner Mutter auf, deren psychische Verfassung sich aber stark verschlechterte. Daraufhin wurde der gesunde Baraka im Mafiri Children Home aufgenommen.

Barakas Geschichte

Agustino

Geburtsjahr: April 2016

Agustinos Mutter verstarb 3 Monate nach seiner Geburt, wonach sich deren Schwester um ihn kümmerte und ihn großzog. Allerdings wurde diese stets von einer Krankheit geplagt, wodurch sie sich mittlerweile nicht mehr um den kleinen Agustino kümmern kann. Agustino hat keine Geschwister, ist christlich und gehört zum Luguru-Stamm. Er wurde zuvor noch nicht für die Schule registriert, wird bei uns aber natürlich voll unterstützt.